CAP-Markt Pfungstadt

Mühlstraße 90
64319 Pfungstadt

Kontakt

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00–20:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00–20:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00–20:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00–20:00 Uhr
  • Freitag: 08:00–20:00 Uhr
  • Samstag: 08:00–18:00 Uhr

Betreiber

    AWO miteinander gGmbH

Route berechnen
Angebote

Angebote

Nur hier im CAP-Markt Pfungstadt

Wöchentlich wechselnde Angebote aus 
unserem Sortiment. Hier bekommen Sie unsere Klassiker, saisonale und regionale Produkte zu Top-Angebotspreisen.

gfx_deals.png image_heart.jpg
Aktionen

Aktionen

Lebens­mittel­retter werden

Ab dem 01. Januar 2022

Eine unfassbare Zahl: Fast zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland pro Jahr weggeworfen. Für deren Erzeugung und spätere Vernichtung wurden und werden große Mengen an knappen, wertvollen Ressourcen benötigt und ebenfalls sinnlos verschwendet. Dagegen möchte CAP etwas unternehmen und macht seinen Kunden ein unwiderstehliches Angebot.

Jetzt entdecken
gfx_groceries.png CAP-Supermarkt_Nachhaltigkeit.jpg

Aktionen

Aktion 2022: Ein Jahr im Zeichen der Gesundheit

Ab dem 01. Januar 2022

Bei einem gesunden Lebensstil spielt neben Schlaf und Bewegung die Ernährung eine Hauptrolle. Wir zeigen Ihnen, wie viel Spaß und Genuss eine gesunde Ernährung macht. Und wie einfach es ist.

Jetzt entdecken
gfx_sun.png CAP_Aktionen_2022_Ein_Jahr_für_die_Gesundheit.jpg iStock-1126098958.png

Aktionen

Aktion 2021: Ein Jahr ganz lokal

Ab dem 01. Januar 2021

Unsere Mission 2021: Der Weg zu mehr Regionalität und Menschlichkeit. Das ist es, was uns dieses Jahr beschäftigen wird - gemeinsam mit vielen verschiedenen Menschen und ihren besonderen Fähigkeiten.

Jetzt entdecken
gfx_figures.png CAP_Aktionen_2021_Ein_Jahr_ganz_lokal.jpg trauben_iStock-1218881590.png

Aktionen

Aktion 2020: Ein Jahr VOLLER Vielfalt

Ab dem 01. Januar 2020

Vielfalt ist nicht nur unser Leitmotiv für dieses Jahr, sondern eine unserer wichtigen Grundwerte. CAP lebt Vielfalt. Wir freuen uns über die unterschiedlichen Menschen mit ihren Besonderheiten und Fähigkeiten.

Jetzt entdecken
maracuja_iStock-1207288873.png CAP_Aktionen_2020_Ein_Jahr_voller_Vielfalt.jpg gfx_gutschein.png
Marktsortiment

Marktsortiment

Rundum Glücklich

Das Sortiment des  CAP-Markt Pfungstadt

CAP-Markt_Lebensmittel_und_inklusiver-Supermarkt_alkoholfreie_getraenke.jpg
Alkoholfreie Getränke
cap-markt_regionale-lebenmittel_alkoholische_getraenke.jpg
Alkoholische Getränke
cap-markt_regionale-lebenmittel_backzutaten.jpg
Backzutaten
cap-markt_regionale-lebensmittel_Bio.jpg
Bioprodukte
cap-markt_regionale-lebenmittel_brot.jpg
Brot + Kuchen
cap-markt_regionale-lebenmittel_muesli.jpg
Cornflakes + Müsli
cap-markt_regionale-lebensmittel_drogerie.jpg
Drogerieartikel
cap-markt_regionale-lebenmittel_eier.jpg
Eier
cap-markt_regionale-lebensmittel_essig_oel.jpg
Essig + Öl
cap-markt_regionale-lebensmittel_fertiggerichte.jpg
Fertiggerichte
cap-markt_regionale-lebensmittel_Haushaltswaren.jpg
Haushaltswaren
cap-markt_regionale-lebensmittel_international.jpg
International
cap-markt_regionale-lebenmittel_kaffee-tee.jpg
Kaffee + Tee
cap-markt_regionale-lebenmittel_kekse.jpg
Kekse
cap-markt_regionale-lebenmittel_honig.jpg
Konfitüre + Honig
cap-markt_regionale-lebensmittel_konserven.jpg
Konserven
Lebensmittel, Käse, Milch, Butter
Molkereiprodukte
cap-markt_regionale-lebenmittel_obst-und-gemuese.jpg
Obst + Gemüse
cap-markt_regionale-lebensmittel_Reinigungsmittel.jpg
Putz- und Waschmittel
CAP-Markt_Lebensmittel_und_inklusiver-Supermarkt_Regionale_Produkte.jpg
Regionalprodukte
CAP-Markt_Lebensmittel_und_inklusiver-Supermarkt_SB-Fleisch.jpg
SB-Fleisch
CAP-Markt_Lebensmittel_und_inklusiver-Supermarkt_SB-Wurst.jpg
SB-Wurst
cap-markt_regionale-lebenmittel_salzgebaeck.jpg
Salzgebäck
cap-markt_regionale-lebenmittel_schokolade.jpg
Schokolade
cap-markt_regionale-lebensmittel_senf_saucen.jpg
Senf + Mayonnaise + Ketchup
cap-markt_regionale-lebenmittel_suessigkeiten.jpg
Süssigkeiten
cap-markt_regionale-lebenmittel_nudeln-und-reis.jpg
Teigwaren + Reis
cap-markt_regionale-lebensmittel_TK.jpg
Tiefkühlkost
CAP-Markt_Lebensmittel_und_inklusiver-Supermarkt_Tiernahrung.jpg
Tiernahrung
cap-markt_regionale-lebenmittel_vegetarisch.jpg
Vegetarisch + Vegan
cap-markt_regionale-lebensmittel_zeitschriften.jpg
Zeitschriften
cap-markt_regionale-lebenmittel_mehl-zucker.jpg
Zucker + Mehl
Der CAP-Service

Der CAP-Service

Wir bieten Unabhängigkeit

Unser Grundgedanke ist die Verbesserung der Arbeitsplatzsituation und die Erweiterung der Möglichkeiten für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.

Durch die Eröffnung des CAP-Frischemarktes in Pfungstadt erschließen wir eine neue Chance, geeignete inklusive Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen und diese langfristig zu entwickeln. Für unsere Mitarbeitenden stellt der Pfungstadter CAP-Markt tatsächlich einen neuen Lebens-Mittelpunkt dar.

services_lieferservice.png

Lieferservice

Wir bringen den Einkauf auf Wunsch bis zu Ihrer Haustür.

services_barrierefrei.png

Barrierefreiheit

Leichtes Einkaufen ohne Hindernisse.

services_begleitservice.png

Begleiteter Einkauf

Wir beraten Sie persönlich und entlasten Sie bei Ihrem Einkauf.

Geschenkkorb_iStock-1277298872.png

Geschenkkorb

Frische Vielfalt verschenken.

Ein Laib Brot

SB-Backstation

Frisch gebacken und noch warm zu genießen.

Newsletter

Handzettel-Newsletter

Immer informiert!

Informieren Sie sich ganz einfach über alle unsere Angebote.
So geht Sparen ganz einfach: Abonnieren Sie jetzt unseren CAP-Newsletter und erhalten Sie jede Woche einen Link zu unseren aktuellen Online-Handzetteln.   

Kundenstimmen

Ich liebe den CAP-Markt! Ich muss mein Dorf nicht verlassen, um meinen kompletten Einkauf zu erledigen. Das Sortiment ist gut durchdacht und das Preis-Leistungs-Verhältnis top (Keine Discounter-Preise, aber normale Supermarkt-Preise). Ganz besonders gut gefällt mir, dass das Sortiment auch aus wirklich regionalen Produkten besteht. Kartoffeln vom Wandhof Vallendar, Mehl von der Bolkenius-Mühle in Weitersburg, Honig von einem Imker aus Hillscheid etc. (bitte gerne mehr Produkte, die so regional nah sind). Eier kaufe ich ausschließlich im CAP (die auch relativ regional aus der Eifel - glaube ich - stammen) und wo mir sonst überall oft einzelne Pfandflaschen abgelehnt werden (was mich furchtbar nervt), nahm mir der CAP bisher immer alles an Pfand ab. Last but not least supporte ich sehr gerne die soziale Komponente, die mit dem CAP-Markt einhergeht, dass insb. Menschen mit Behinderungen/Einschränkungen beschäftigt werden. FAZIT: Ein Westerwald-Dorf-Supermarkt (wo gibt es sowas sonst noch), der so ziemlich alles hat, was man so braucht und trotzdem fühlt man sich ein wenig, wie im "Tante-Emma-Laden" (was ich durchweg positiv meine), weil die Menschen dort alle freundlich sind (man kriegt auch schon mal persönliche Rezeptvorschläge mit den passenden Produkten, kann Smalltalk halten usw.) und fühlt sich in dieser Atmosphäre einfach nur wohl.
Jessica Rösler, Kundin
Sehr gutes vor geschnittenes Gemüse, frisch, schnell und gesund kochen, hat jedoch seinen Preis.
Pedda von Frosta, Kundin
Lebensmittel aller Art, schöner Markt mit viel Ordnung, und gutem Sortiment. Bäckerei Gillen ist auch mit dabei.
Birgit Beicht, Kundin
Super sauberer Laden, sehr übersichtlich und sehr freundliches Personal!!! 👍
Harald Ecker, Kunde
Klein, aber fein. Hat alles was man braucht und das Personal ist auch stets freundlich und zuvorkommend. Ich kaufe da gerne ein.
Sandra Ziermann, Kundin
Toller Markt mit allem was man braucht. Personal sehr nett. Preise moderat. Werd nicht das letzte mal da gewesen sein.
Vivien Dörr, Kundin
Der Grundgedanke der CAP-Märkte zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ist generell positiv und unterstützenswert.Sortiment und Auswahl ist trotz geringem Raum vielfältig.
Dominik Hoen, Kunde
Freundliches hilfsbereites Personal, alles frisch und lecker. Bin rundum zufrieden.
Lenz Doris, Kundin
Mein Lieblings Lebensmittel Markt.
Tanja Detemple, Kundin
Von mir bekommt Ihr eigentlich zweimal fünf Sterne - einmal, weil ich es toll finde, daß behinderte Menschen so gut in die Arbeitsabläufe eines Lebensmittelmarktes integriert werden, daß es den Kunden praktisch gar nicht auffällt. Zum zweiten, weil meine Mutter trotz Rollstuhl noch jahrelang bei Euch barrierefrei ihre geliebten regionalen Produkte gleich um die Ecke einkaufen konnte und immer freundlich und zuvorkommend bedient wurde. Und wenn das nicht mehr funktioniert hätte, hätte sie immer noch Euern Lieferservice in Anspruch nehmen können. Für all das: Danke und weiter so!
Harald Stephan, Kunde
Sehr schöner und gepflegter Markt. Mitarbeiter sehr freundlich. Weiter so.
Peter Hegel, Kunde
Ein richtig toller Markt sehr nettes Personal ich bin sehr froh das es wieder Einkaufsmöglichkeiten im Ort gibt.
Manuela Böhmann, Kunde
War heute dort einkaufen und bin sehr zufrieden! Im Sortiment waren auch die vegane Salami und der Aufstrich von alnatura den ich so gerne mag!!! Musste nicht noch extra woanders hin und die Kassiererin war super doll nett!
Laura Basta, Kundin
Sehr schöner kleiner Supermarkt mit großem Sortiment, freundlicher Bedienung und guten Produkten. Ein schönes Einkaufserlebnis, das ich gerne weiterempfehlen werde.
Florentine Martin, Kundin
Sehr sauber und ordentlich. Ein schöner kompakter Markt. Freundliche Mitarbeiter. Gute Ware.
Dennis Kroll, Kunde
Sehr schöner kleiner Dorf Supermarkt. Räumlichkeiten neu gestaltet und modern, kleiner Bäcker, keine Frische-Theken, ist aber auch ok. Ich mag unseren CAP :-)
Daniel Bauer, Kunde
Toller kleiner Laden mit allen nötigen Artikeln des täglichen Bedarfs. Super auch die täglich frischen Backwaren in der angeschlossenen Bäckerei. Insgesamt also eine wahrlich unersetzliche Bereicherung für eine so kleine Ortschaft wie Bübingen.
Otto Kleer, Kunde
Moderner Markt, Praktische Parkplätze, um die 6.000 Artikel für den täglichen Gebrauch auch sind Regionale und Lokale Artikel vertreten, nettes Personal, geräumiges Gäste WC Behindertengerecht, der Markt ist Barrierefrei, Schöneres Farbkonzept das zum Kaufen einlädt, Frisches Obst und Gemüse und ein Kaffeeautomat für Kunden.Es ist empfehlenswert dort seine Einkäufe zu tätigen.
Sascha Grundmann, Kunde
Sehr gut sortierter Markt. Was aber viel wichtiger ist: Die Mitarbeiter. Alle einfach nur nett. Richtig nett.
Oliver Bödeker, Kunde
Sehr sauber gehaltener Markt mit lieben, zuvorkommendem Personal, aufgeräumte, sehr gut bestückte Regale. Riesen Parkplatz im Hinterhof mit direktem Zugang. Die im Eingangsbereich gelegene Bäckerei mit Kaffee hat sogar Sonntag morgens geöffnet!
Holger Klöpper, Kunde
Ich möchte mich mal äußern über dieses reichhaltig bestückte Geschäft. Die Metzgerei hat das, für mich beste und frisches Fleisch im Umkreis... vom Rinderfilet bis zur Bratwurst, alles top. Personal immer freundlich und hilfsbereit.. danke das es den Cap für uns gibt...
Christel Schlicher, Kundin
Toller Laden, sehr nette Mitarbeiter. Gibts sehr sehr selten… Gehe da sehr gerne einkaufen.
Mehmet Islek, Kunde
Zentral gelegen in Kuchenheim. Klein, aber fein. Hier findet man alles, was man im Haushalt und der Küche braucht. Parkplätze sind auch vorhanden.
Madeleine Müller, Kundin
Kleiner Frischmarkt, einkaufen wie früher, immer gute Angebote, Konzept, Menschen mit Handycap zu integrieren gibt für mich den 6. 🌟!
Olaf Berner, Kunde
Gut sortierter Supermarkt, bietet einen guten Arbeitsplatz für Leute mit körperlich- und geistigen Behinderungen. Allein diese Tatsache ist für mich ein Pluspunkt!
Sebastian Endres, Kunde
Alle sind super freundlich, man bekommt alles was man braucht und ist ein Produkt nicht da, wird es sofort bestellt, besonders hervorzuheben ist die Frischfleisch-und Wurst-Käse Theke, dort bekommt man Wurst und Käse immer frisch geschnitten und die Frischtheke hat sehr gute, schmackhafte Ware, gute Angebote, leckere Fertiggerichte und wenn man mal etwas nicht braucht, kauft man es trotzdem weil es so nett angeboten wird 🤗 insgesamt ein tolles Team 🙆
Petra Scheidgen, Kundin
Hilfbereites Personal, freundlicher Service. Und Menschen mit Handicap bekommen hier eine Chance. Das sollten noch mehr unterstützen!!!
Sabrina Schenk, Kundin
Kleiner Supermarkt, der aber trotzdem alles hat was man braucht. Habe heute sogar Zutaten für Sushi gefunden.
Debby Föll, Kundin
Geh immer wieder gern zum CAP Markt. Finde den Gedanken des Konzepts sehr gut. Mit dem positiven Effekt das man auch gleich noch einkaufen kann. Sortiment ist vollständig und ein guter Metzger ist auch noch drin. Auch super das er im Industrie Gebiet ist so das man dort morgens Vesper holen kann.
Jochen Schmidt, Kunde
Symphatischer Lebensmittel Laden, dort sind sehr viele Menschen mit Handicap beschäftigt (daher der Name CAP) von Edeka beliefert mit super Auswahl und guter Metzgerei. Freundliche Mitarbeiter, alles sauber und gepflegt, dort ist schön einzukaufen!
Sibylla Zeyer, Kundin
Der CAP-Markt ist für mich im Gegensatz zur Werkstatt sehr abwechslungsreich und ich bin sehr eigenständig. Es gibt kognitiv anspruchsvolle Arbeiten und der Umgang mit den Kunden macht mir Spaß. Ich fühle mich hier wohl, weil ich nicht das Gefühl habe in einem Werkstattbereich zu arbeiten. Meine Vorstellungen über die Arbeit in einem Supermarkt haben sich konkretisiert. Stolz bin ich darauf, dass es hier so schön ist.
Volker Weidl - Mitarbeiter
Der CAP-Markt war für mich etwas ganz Neues. Ich habe gelernt z.B. was für Waren es gibt, wie man mit den einzelnen Sachen umgeht, z.B. mit den Kassen. Ich bin hier gut aufgehoben, weil ich gerne hier arbeiten gehe. An der Arbeit macht mir alles Spaß. Ich bin stolz darauf, dass ich hier arbeite und dass ich jetzt Kompetenzfeststellung machen kann.
Nadine Solak – Mitarbeiterin
Der CAP-Markt ist für mich ein schönes kleines Geschäft, wie ein größerer Tante-Emma-Laden. Die Arbeit hier ist schön abwechslungsreich, die Atmosphäre ist gut und die Kunden sind nett. Die Arbeit hier macht mir Spaß, das Unerwartete liegt mir. Ich bekomme hier viel Routine in der Arbeit an der Kasse. Ich bin stolz, dass die Arbeit gut klappt, die Kunden mit mir zufrieden sind und sich so gut wie nie beschweren.
Peter Saur – Mitarbeiter
Der CAP-Markt bedeutet für mich Stabilität und einen Platz, wo ich hingehen kann. Er ist ein Ort, an dem ich aufgefangen werde, wenn es mir nicht so gut geht. Ich fühle mich wohl hier, weil es immer noch ein geschützter Raum ist. Ich bin hier freier und deutlich flexibler als in der Werkstatt und es ist hier möglich, sich zurückzuziehen, wenn es mir mal nicht gut geht. Ich habe hier schon viel gelernt, die Arbeit an der Kasse, besseres Miteinander und bessere Zusammenarbeit mit anderen. Teamarbeit liegt mir inzwischen viel besser als vorher. Ich kann um Hilfe bitten, das habe ich durch die Unterstützung einer meiner Kolleginnen gelernt. Ich bin stolz, hier arbeiten zu dürfen, weil es ein richtiger Arbeitsplatz ist und dass ich es schaffe, mitzuhalten.
Kai Uwe Rosenkranz – Mitarbeiter
Der CAP-Markt ist wie mein zweites Zuhause. Der ehemals einsame Wolf hat es hier nach etlichen Jahren geschafft, sich ins Team einzubringen – meine Teamfähigkeit hat sich deutlich verbessert. Es ist für mich im CAP-Markt wie auf dem ersten Arbeitsmarkt. Ich fühle mich trotz meiner persönlichen Anstrengungen wohl im CAP-Markt. Durch den CAP-Markt möchte ich gerne noch viele Jahre bei proviel arbeiten. Ich bin einfach froh, dass ich im CAP-Markt alt werden kann.
Michael Müllers – Mitarbeiter
Der CAP-Markt bedeute mir sehr viel, da er mir einen Arbeitsplatz bietet mit abwechslungsreichen, sinnvollen und ernstzunehmenden Tätigkeiten. Zudem habe ich die Möglichkeit, mich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Mittlerweile ist das gesamte Team zu einer kleinen Familie zusammengewachsen. Die positiven Rückmeldungen der zufriedenen Kunden zeigen immer wieder, dass wir gute Arbeit leisten. Ein ganz besonderer Dank gebührt unserer Filialleitung, Frau Radtke und dem gesamten Team an Fachkräften. Sie haben alle stets ein offenes Ohr für unsere großen und kleinen Sorgen, stehen uns immer mit Rat und Tat zur Seite.
Sandra Müller – Mitarbeiterin
Ich arbeite gerne im CAP-Markt, weil es nicht so eine große Gruppe wie in anderen Werkstattabteilung ist, das ist für mich auf jeden Fall einfacher. Ich mag keine Arbeitsplätze, wo man den ganzen Tag nur sitzt und deshalb fühle ich mich hier wohl. Ich habe hier gelernt, an der Kasse zu arbeiten und wie man Preisschilder am PC erstellt.
Nadine Kuganeswaran – Mitarbeiterin
Für mich bedeutet der CAP-Markt Abwechslung und ein zweites Zuhause. Die Arbeit ist abwechslungsreich und angenehm. Anleiter und Team sind hier eine Einheit und dadurch fühle ich mich wohl. Gelernt habe ich z.B. die ganzen Lebensmittel nach Verfallsdatum zu sortieren und an der Geld- und E-Cash - Kasse zu arbeiten. Getränke einräumen und das Lager aufräumen habe ich auch gelernt. Erstmal bin ich stolz, dass ich nicht mehr so oft krank bin, weil ich hier weniger Stress habe und ich bin zufrieden und glücklich in so einem Team zu arbeiten, auch unsere Ladenleitung ist super.
Marcel Kolke – Mitarbeiter
Ich fühle mich wohl im CAP-Markt und mir gefallen alle Aufgaben hier. Ich kannte schon viele Arbeiten, weil ich vorher bereits als Verkäuferin gearbeitet habe. Gelernt habe ich die Benutzung von Geräten, das Ananas Schneiden und das Kassieren mit Scanner. Hier kann man viel Neues lernen. Besonders gefällt mir, dass ich viel Freiheit bei der Arbeit habe. Was mir auch gut gefällt ist, Kollegen zu zeigen, wie die Arbeit in der Schnibbelküche geht.
Hilal Kocabiyik - Mitarbeiterin
Der CAP-Markt ist mein zweites Zuhause. Ich bin froh, hier zu sein und so nette Kundschaft zu haben. Die Arbeit hier bedeutet für mich neue Perspektiven und steigert mein Selbstwertgefühl. Ich fühle mich hier wegen der netten Kollegen, der netten Chefin und dem netten Personal wohl. Das Alleine-Arbeiten, meine Arbeitsschritte selbständig zu erledigen und keine Angst mehr vor Neuem zu haben, habe ich hier gelernt. Stolz bin ich darauf, dass ich den Schritt gewagt habe, in den CAP-Markt zu gehen. Das war der beste Wandel meines Lebens.
Nicole Karl – Mitarbeiterin
CAP-Markt ist mein Leben – im Moment schon, es war das Beste, was ich machen konnte. Die Arbeit macht mir Spaß, sie ist abwechslungsreicher wie in der Werkstatt. Im CAP-Markt kann ich mich gut ablenken, ich fahre so gerne hier hin. Ich habe schon viel gelernt, z.B. abgelaufene Lebensmittel abzuschreiben, Ware mit Schildern zu bestücken und meine Konzentration ist besser als vorher. Ich bin auf mich selber stolz, weil ich auch hierhin komme, wenn es mir nicht gut geht – und das ist ein riesiger Pluspunkt für den CAP-Markt.
Lisa Holdorf – Mitarbeiterin
Im Grunde ist der CAP-Markt für mich besser als die Werkstatt. Ich habe das Gefühl, dass es näher am allgemeinen Arbeitsmarkt ist. Ich habe dadurch auch das Gefühl, dass ich es so eher auf den allgemeinen Arbeitsmarkt schaffen könnte. Hier erprobe ich z.B. an der Kasse etwas Stress und natürlich ist es für mich hier eine richtige Aufgabe. Ich kann mich hier viel mehr mit der Arbeit identifizieren. Ich habe mehrere Aufgabenbereiche und viel Abwechslung. Nach etwas Einspielung komme ich inzwischen auch richtig gut mit den Kollegen klar. Wir mussten etwas Teamarbeit betreiben und tun es immer noch. Wir sind ein rücksichtsvolles Team in dem gegenseitig Macken toleriert werden.
Stefan Hellwinkel – Mitarbeiterin
Ich bin froh und glücklich, im CAP-Markt zu arbeiten. Am Anfang war ich unsicher, weil ich nicht wusste, was zu tun ist und ich keine Ahnung hatte. Es war super, dass sich das Team vom CAP-Markt vor der Eröffnung kennengelernt hat. Wir verstehen uns alle gut. Das Verhältnis zum Kunden ist persönlich und herzlich. Von einigen kenne ich die Namen und sie kennen meinen. Die Kunden sind dankbar, weil wir die Waren auch nach Hause bringen. Der CAP-Markt ist klein, aber er bietet ein breites Angebot! Das sagen die Kunden. Es gibt alles! Ich mache nun fast alle Arbeiten, die täglich anfallen. Ich benötige noch Hilfe, aber nicht wie am Anfang. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass der CAP-Markt weiterhin ein Teil des Eckbuschs ist und wir so erfolgreich bleiben.
Angela Garcia – Mitarbeiterin
Der CAP-Markt bedeutet mir viel, weil ich dort meinen Arbeitsvertrag habe. Die Arbeit hier macht Spaß, besonders die Arbeit mit den Kollegen und Vorgesetzten. Hier fühle ich mich gut, auch weil hier meine Arbeit ist. Viele Arbeiten die im CAP-Markt gebraucht werden habe ich dort gelernt und das mach mich stolz und glücklich.
Assurtan Cornelli – Mitarbeiterin
Für mich ist der CAP-Markt mein Traumjob. Ich bin gelernte Verkäuferin und habe durch den CAP-Markt die Möglichkeit meinen Traumjob weiter zuführen. Die Arbeit im CAP-Markt bedeutet für mich selbständig zu sein und abends das Gefühl zu haben, etwas Sinnvolles getan zu haben. Außerdem habe ich durch die Kunden Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Werkstatt. Wohl fühle ich mich hier, weil ich meinem Traumjob nachgehen kann und mich unter den Kunden & Kollegen wohl fühle. Hier fühle ich mich von den Fachkräften & vom Personal ernst genommen, weil ich selbständig arbeiten kann. Ich bin stolz auf das, was ich tue – also stolz auf die Arbeit, die ich leiste. Ich habe hier meine Selbständigkeit wiedergefunden.
Christina Braig - Mitarbeiterin
Ich habe zwar meine Ausbildung zur Kauffrau für Einzelhandel in früherer Zeit abgeschlossen, ich habe aber nie so viel Neues kennengelernt wie im CAP-Markt. Ich bin selbständiger geworden. Ich sehe die erforderliche Arbeit. Für mich bedeutet der CAP-Markt, dass ich mich weiterentwickeln darf. Ich fühle mich sehr wohl. Durch die Arbeit im Markt bin ich zufrieden, weil ich fast am 1. Arbeitsmarkt andocke, allerdings unter Werkstattbedingungen ohne Angst den Arbeitsplatz zu verlieren. Hier darf ich so sein, wie ich bin. Ich habe verantwortliche Fachkräfte, die man auch jederzeit ansprechen kann. Wenn man Fragen hat oder was besprechen möchte, nehmen sie sich auch viel Zeit für mich.
Jessica Behlert, Mitarbeiterin
Inklusion beim Einkaufen - die Werkstatt proviel GmbH bietet rund 660 Menschen mit einer psychischen Behinderung oder Suchterkrankung nicht nur eine Beschäftigung, sondern auch einen Platz für ihre Rehabilitation und Entwicklung. Mit dem CAP-Markt gibt es nunmehr seit einem Jahr einen weiteren Baustein im vielfältigen Beschäftigungsangebot der proviel GmbH. Insgesamt rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung sind hier tätig und sorgen dafür, dass sich die Menschen im Stadtteil Wuppertal Eckbusch wieder wohnortnah mit frischen Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs versorgen können. Der CAP-Frischemarkt in Wuppertal Eckbusch bereichert die Nachbarschaft und leistet einen Beitrag zur Inklusion. Frauen und Männer mit Behinderung haben eine sinnvolle Beschäftigung mit sozialer Wirkung: Man begegnet sich im Frischemarkt, Inklusion beim Einkaufen. Die Atmosphäre ist freundlich und menschlich, wie ich selbst bei einem Besuch festgestellt habe. Der LVR gratuliert ganz herzlich und wünscht dem CAP-Markt Wuppertal viele weitere erfolgreiche Jahre und uns allen viele gelingende Nachahmer-Projekte!
Dirk Lewandrowski, LVR Sozialdezernent
Mut, Engagement und Verantwortung zahlen sich aus! Der CAP-Markt am Eckbusch hat sich innerhalb eines Jahres zu einer festen Institution am Katernberg entwickelt. Er ermöglicht allen Menschen wohnortnahes Einkaufen und schafft Beschäftigung für Menschen mit Behinderung. Für mich ein Leuchtturmprojekt, dass sich zur Nachahmung empfiehlt. Ich wünsche dem Cap-Markt zum 1. Geburtstag alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.
Josef Neumann, Abgeodneter Landtag NRW
Ein Jahr CAP-Markt - das ist eine Erfolgsgeschichte. Denn es ist mehr entstanden als ein Nahversorger. Entstanden ist ein Stadtteiltreff für den Eckbusch, entstanden sind Arbeitsplätze für behinderte und nicht-behinderte Menschen, entstanden ist ein Erfolgsmodell, auf das viele in Wuppertal und darüber hinaus mit Interesse schauen. Ich wünsche dem CAP-Markt daher weiterhin alles Gute!" 
Dr. Stefan Kühn, Sozialdezernent Stadt Wuppertal
Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg des CAP-Frischemarktes. Für viele Bürgerinnen und Bürger des Wohngebietes am Eckbusch ist der Markt Anlaufstelle Nummer 1 geworden, wenn es um ihren Einkauf geht. Denn nicht nur das Sortiment überzeugt, sondern auch die Idee dahinter: Menschen mit Behinderung finden hier eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit. Der CAP-Frischemarkt ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie engagiert sich die Menschen in Wuppertal jeden Tag füreinander einsetzen. Einfach großartig!“ 
Gunther Wölfges, Vorsitzender des Vorstandes Stadtsparkasse Wuppertal
Ein Jahr CAP-Markt bereits? So ist das wohl - die Zeit vergeht wie im Flug, wenn die Arbeit Spaß macht. Unser Fazit nach einem Jahr ist prächtig! Das ganze Team im CAP-Markt ist zusammengewachsen und eine echte Bereicherung für die Menschen in der Nachbarschaft. Wir haben dort treue und freundliche Kunden, für die wir gerne jeden Tag unser Bestes geben: In Beratung, Service und hochwertigen handwerklichen Backwaren aus der Region und frischen Brötchen aus dem Steinbackofen im Laden. So kann das weitergehen. Wir sagen: Auf das nächste gemeinsame Jahr am Eckbusch!“ 
Dirk Polick, Inhaber Policks Backstube
Ich freue mich, nach einem Jahr CAP-Markt am Eckbusch eine überaus positive Bilanz ziehen zu können. Im Eckbusch wird Inklusion gearbeitet und gelebt. Hier konnten mehr als 20 Mitarbeiter/innen der proviel GmbH ihren neuen Wunscharbeitsplatz finden. Das Quartier hat die lange fehlende Nahversorgung durch den CAP-Frischemarkt bekommen und genutzt und damit zu der erfolgreichen Inklusion von Menschen mit Handicap beigetragen. Ich wünsche allen Beteiligten, dass es so bleibt und die Entwicklung des CAP-Marktes so auch in Zukunft gesichert ist." 
Thomas Heckmann, Geschäftsfeldleiter Consumer der Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Süd eG
Der CAP-Markt am Eckbusch - hier kaufen wir gerne ein. Freundliche Bedienung, frische Waren, gutes Sortiment, entspanntes Einkaufen. Dank an proviel – das Modell empfiehlt sich auch für andere unterversorgte Stadtteile." 
Gabriele Ebert, Kundin und Bezirksbürgermeisterin
Dass ein Lebensmittelgeschäft im Quartier Eckbusch Erfolg haben kann, davon war ich überzeugt, sonst hätte ich nicht im Februar 2015 Kontakt mit dem Geschäftsführer der CAP-Märkte, Herrn Block, aufgenommen und unser Quartier als Standort für einen CAP-Markt angeboten. Der Erfolg hat aber auch meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Dies ist vor allem dem großen Engagement und der Kompetenz von Herrn Nieder, Geschäftsführer von proviel, der Marktleiterin Frau Radtke und dem gesamten Team zu verdanken. Der Laden ist zum festen Bestandteil im Quartier geworden und nicht mehr wegzudenken. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!
Ilse Köster, Kundin und Vorstandsmitglied Bürgerverein Eckbusch e.V.
Ich möchte Ihnen als Privatperson und als Vorsitzende des Fördervereins Freibad Eckbusch sehr herzlich zum Gelingen und zum ersten Geburtstag des Cap-Marktes am Eckbusch gratulieren. Ihr Konzept ist in vollem Maß aufgegangen und wir sind froh, dass alles so wunderbar klappt. Ich wünsche mir, dass es so weitergeht und ich auch für das Freibad eine nahe Einkaufsquelle weiter nutzen kann und auch werde.
Birgit Ansorg, Kundin und 1. Vorsitzende Freibad Eckbusch
Als bergische Handwerksbäckerei verstehen wir uns als Teil der Nachbarschaft vor Ort und sind damit ideale Unterstützer des CAP-Marktes. Hier wollen wir nicht nur kompetente Beratung und guten Service bieten, sondern auch mit täglich hochwertigen Backwaren und frisch gebackenen Brötchen aus dem Steinbackofen im Laden überzeugen – am Eckbusch für den ganzen Katernberg.
Dirk Polick, Bäckermeister und Inhaber von Policks Backstube
Arbeit für Menschen mit psychischer Erkrankung, berufliche Rehabilitation, Möglichkeiten für die tägliche Qualifizierung und Weiterentwicklung – unter anderem dies sind Hauptaufgaben der proviel GmbH. Wir freuen uns sehr auf unseren CAP-Frischemarkt - ein ganz neues Arbeitsangebot im Kontext unserer Werkstatt, neben Bereichen wie der Montage, der Metallverarbeitung, der Hauswirtschaft, der Küche oder der Haustechnik. Angestoßen und immer positiv unterstützt durch die Stadtverwaltung Wuppertal, unkompliziert und zukunftsweisend begleitet durch den Landschaftsverband Rheinland, mit viel emotionaler und tatkräftiger Unterstützung durch den Bürgerverein Eckbusch, mit richtungsweisender Begleitung durch die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Vermieter Leo Zander, dank eines erprobten Franchise-Systems und mit kontinuierlicher Wegbegleitung durch den Franchisegeber, die gdw-Süd, sowie mit einem funktionierenden Netzwerk aus Handwerk und Dienstleistung ist es nun sichtbar geschafft! Jetzt freuen wir uns auf viele Kundinnen und Kunden und viele neue Kontakte im neuen „Lebens-Mittelpunkt“ im Quartier Eckbusch.“ Daher verbindet das Modell des Sozialunternehmertums bei proviel gewissermaßen das Beste aus beiden Welten: sich sozial für Integration zu engagieren und zugleich handfest unternehmerisch tätig zu sein. Gerade für Wuppertal mit seiner langen Geschichte des Unternehmertums aber auch der sozialen Ideen stellt der zu eröffnende Frischemarkt eine Bereicherung dar, die sowohl den Einzelhandel als auch die wichtige und wertvolle Arbeit und das Engagement von und mit behinderten Menschen ergänzt.
Christoph Nieder, Geschäftsführer proviel GmbH
In der Regel habe ich als Sozialdezernent nicht sehr oft mit der Eröffnung eines Supermarktes zu tun. In diesem Fall ist es aber ganz anders: proviel ist es gelungen - neben den Werkstätten für Menschen mit speziellen Anforderungen und zahlreichen anderen Aktivitäten - das Angebot zur Integration von Menschen mit Behinderung in Wuppertal um ein weiteres attraktives Element zu erweitern. Im CAP-Frischemarkt Am Eckbusch werden Menschen mit Behinderung als Team unter Leitung von Frau Marion Radtke einen Supermarkt für die Bewohner des Quartiers betreiben. Auch von der eigenen Arbeit ein gutes Stück leben zu können ist für alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, mit Blick auf das eigene Selbstwertgefühl von wesentlicher Bedeutung. Daher verbindet das Modell des Sozialunternehmertums bei proviel gewissermaßen das Beste aus beiden Welten: sich sozial für Integration zu engagieren und zugleich handfest unternehmerisch tätig zu sein. Gerade für Wuppertal mit seiner langen Geschichte des Unternehmertums aber auch der sozialen Ideen stellt der zu eröffnende Frischemarkt eine Bereicherung dar, die sowohl den Einzelhandel als auch die wichtige und wertvolle Arbeit und das Engagement von und mit behinderten Menschen ergänzt.
Dr. Stefan Kühn, Sozialdezernent der Stadt Wuppertal
Elementare Aufgabe der gdw süd ist die Unterstützung von Sozialunternehmen bei der Schaffung und langfristigen Sicherung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung. Mit der Eröffnung des CAP-Marktes am Eckbusch in Wuppertal können wir diese Aufgabe wunderbar erfüllen, da hier Arbeitsplätze mit einem sehr hohen Maße an Inklusion und gleichzeitig eine Versorgungsstruktur für die Bewohner vor Ort entstehen. Somit wird der CAP-Markt ein Lebens-Mittelpunkt für die Mitarbeitenden und ein Lebensmittel-Punkt für die Bewohner – eine klassische Win-Win-Situation
Thomas Heckmann, Geschäftsfeldleiter Consumer der Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Süd eG
Wir haben sehr gerne die Chance ergriffen, die Bargeld-Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im Wohngebiet am Eckbusch zu verbessern. Die Kooperation mit dem CAP-Frischemarkt zeigt, wie wertvoll die Zusammenarbeit von uns Wuppertalern für die Menschen vor Ort sein kann.
Gunther Wölfges, Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse Wuppertal
Ich freue mich, über das mutige Engagement der proviel-Werkstatt einen CAP-Frischemarkt zur Nahversorgung am Katernberg zu eröffnen. Diese Idee wurde von mir von Anfang an unterstützt, weil sie neue Perspektiven für Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt schafft und das Wohnquartier stärkt. Diese Idee bietet Chancen, auch in anderen Stadtteilen umgesetzt zu werden.
Josef Neumann, MdL NRW
Im Planungsprozess des neuen CAP-Frischemarktes hat sich die proviel GmbH von Beginn an eng mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) abgestimmt. Dieser ist für die Planung, Schaffung und Finanzierung von Werkstatt-Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung zuständig, aber auch bei Fragen der Weiterentwicklung, bei Neu- und Umbauten oder innovativen Arbeits- und Organisationsformen unterstützt, berät und begleitet der LVR die Werkstattträger umfassend. LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski lobt in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit der proviel GmbH und deren Engagement: „Sie haben sich ganz bewusst dafür entschieden, diesen CAP-Markt als Werkstattabteilung zu organisieren. Die Arbeit im CAP-Frischemarkt ist für die Menschen mit Behinderung auf der einen Seite eine attraktive Alternative zur Tätigkeit in der Werkstatt, zugleich erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung die gleiche Unterstützung wie innerhalb der Werkstatt. Die neuen Arbeitsplätze können damit optimal als Sprungbrett für Menschen mit Behinderung von der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt dienen. Für die Bürgerinnen und Bürger aus dem Quartier Eckbusch ist der CAP-Frischemarkt ebenfalls eine Bereicherung, denn nun gibt es wieder Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil - insofern eine gewinnbringende Situation für alle Beteiligten!
Dirk Lewandrowski, Dezernatsleiter Soziales beim LVR
Die Eröffnung des CAP-Marktes Am Eckbusch ist eine gute und wichtige Entwicklung im Stadtbezirk. Dank des großartigen Engagements des Bürgervereins Eckbusch und der Bezirksvertretung ist es gelungen, die Nahversorgung Am Eckbusch zu verbessern. Mit dem CAP-Markt steht jetzt ein breites Angebot an Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung. Gleichzeitig ist dieser Markt auch ein Modellprojekt der Integration von Menschen mit Behinderung, denn er wird von proviel betrieben. Hier erhalten Menschen mit Behinderung eine Chance auf berufliche Betätigung und Anerkennung. Deshalb bedanke ich mich bei allen, die die Einrichtung des CAP-Marktes möglich gemacht haben. Und ich bitte alle Bewohner des Eckbusches und seines Einzugsbereiches: Kaufen Sie im neuen Geschäft ein und sichern Sie damit den Erfolg! Sie helfen damit auch mit, dieses Modell einer ortsnahen Versorgung auf andere Stadtbezirke zu übertragen.
Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal
Bereits seit der Eröffnung bin ich regelmäßiger Kunde im CAP-Markt im Eckbusch. Ich habe mich sehr über die neue Nahversorgung gefreut, zumal sie auch qualitativen Ansprüchen genügt. Das Angebot ist in vielen Bereichen wirklich reichhaltig, so dass eine gute Versorgung mit Lebensmitteln möglich ist. Auch die Öffnungszeiten sind wirklich zufriedenstellend und vor allem die Atmosphäre ist einfach nett: familiär und nachbarschaftlich. Das genieße ich. Die Mitarbeiter sind immer fröhlich und freundlich, deshalb gehe ich gerne dort einkaufen. Mich freut der Erfolg des CAP-Marktes und ich wünsche mir weiterhin die gute Versorgung von dort!
Sabine Dworak - Kundin
Für mich ist der CAP-Markt der Lebensmittelladen schlechthin. Er liegt in unmittelbarer Nähe. Die zeitraubenden Fahrten in die Stadt entfallen. Schon der Eingangsbereich ist einladend und farbenfroh gestaltet. Obst und Gemüse der Saison und immer eine große Auswahl an Blumen und Pflanzen. Das hervorragende, abwechslungsreiche Sortiment im Laden lässt kaum Wünsche offen. Zur angenehmen, familiären Atmosphäre trägt das stets freundliche und hilfsbereite Personal ganz entscheidend bei. So bleibe ich weiterhin Kund der ersten Stunde. Projekt wünsche ich für die Zukunft viel Erfolg.
Monika Blunck - Kundin
Wir sind begeistert von "unserem" CAP-Markt am Eckbusch. Entspanntes Einkaufen ohne mit dem Auto fahren zu müssen, treffen von Nachbarn beim Einkauf oder einer Tasse Kaffee beim Bäcker. Das alles war vorher nicht möglich. Die Eckbuscher sind happy!
Waltraud und Rainer Esch - Kunden
Das Echo nach nun fast einem Jahr konnte wohl keiner von uns erwarten. Gehofft haben wir, die mit dazu beigetragen haben, dass mit Ihren Aktivitäten, der Unterstützung vom Bürgerverein Eckbusch e.V. und letztlich der amtlichen Behörden, sich der Kampf gelohnt hat. Ja, die Erwartungen wurden übertroffen und wie man täglich sehen kann, wird unser CAP-Markt immer besser und die Begeisterung der "Eckbuscher" samt Umfeld, bis hin zu den Besuchern vom Freibad Eckbusch, sind eine solche Bereicherung, die auch dazu beigetragen hat, dass es ein Kommunikationszentrum geworden ist. Wir sind alle begeistert und es hat sich über die Grenzen vom Bezirk Eckbusch herum gesprochen. Es gibt sogar Quartiere in Wuppertal die mit etwas neidischen Blicken auf den Eckbusch schauen und sich eine solche Nahversorgung wünschen. Vom Obst über Fleisch und Haushaltsartikel bis hin zu frischen Backwaren kann der gesamte Bedarf gedeckt werden. Auch das freundliche und immer hilfsbereite Personal hat einen großen Dank verdient.
Monika Tiebel - Kundin und Vorstandsmitglied Bürgerverein Eckbusch e.V.
Die sehr pünktlichen Lieferungen und die hilfsbereiten Mitarbeiter des CAP-Lieferdienstes sind für uns eine große Unterstützung. Darum sind wir von Anfang an Kunde.
Anja Spiecker, Mit-Menschen Wuppertal e.V. (Geschäftsführerin)
Liebes CAP-Team, wir möchten euch ganz herzlich zum anstehenden, 1-jährigen Jubiläum gratulieren. Wir sind sehr froh, daß es euch und euer Konzept gibt. Euer reichhaltiges und gut ausgewogenes Angebot sowie die immer freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter sind eine große Erleichterung und Bereicherung für uns. Bitte macht ( noch lange ) weiter so!
Edith und Horst Sydow
Dafür das es Bielefeld nicht gibt ist der CAP-Markt hier super!
Karsten Kirmes
Frau Tomasi ist stets freundlich und zuvorkommend, alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und motiviert.
Thorsten Juretzka, Kunde
Praktischer und schön gestalteter kleiner Markt. Wir sind froh, dass es ihn gibt.
Tobias Leifert, Kunde
Alles, was man täglich braucht, Personal immer freundlich und hilfsbereit. Zentral gelegen, ausreichend Parkplätze, direkt an der Bushaltestelle. Was will man mehr?
Tobias Gebert, Kunde
Marktleiterin Giuseppina Tomasi und ihre Stellvertreterin Catia Roviello schmeißen den Laden super, haben ein tolles Team, sind alle sehr hilfsbereit und der Laden selber ist sehr sauber, übersichtlich und man bekommt alles was man braucht! Ihr macht das echt spitze! Weiter so!
Heather Boone, Kundin
Aktuelles
Karriere

Teamplayer gesucht

Jobs mit Perspektiven

In unseren CAP-Märkten werden bis zu 50 % aller Arbeitsstellen von Menschen mit Behinderung besetzt. Diese Mitarbeiter arbeiten auf Positionen, die genau auf ihre Fähigkeiten abgestimmt sind. Und was bekommen unsere Kunden davon mit? Normalität. Nicht selten bemerken die Einkäufer nicht einmal, dass hier irgendetwas anders ist – und das ist gut so.

gfx_kasse.svg  ©iStock-510285721 CAP-Markt_Arbeitgeber-fuer-behinderte-Menschen.jpg
Kontakt

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontaktieren Sie uns und Unsere Märkte.
Ihr Ansprechpartner vor Ort.

* Erforderliche Angaben

Diese Webseite verwendet Cookies 🍪

Wir verwenden Cookies, um beispielsweise Funktionen für soziale Medien anzubieten oder die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.
    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen, Social-Media-Plattformen und Kartendiensten. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.